• NHM-Performance bring 3 Fahrzeuge an den Start
  • Zum ersten Mal auf der Strecke Hendrik Uenzen und Marcel Paula
  • Technische Probleme beschäftigen uns weiterhin

 
Für uns Nr. 2 der diesjährigen Bergrennsaison, das Bergrennen Wolsfeld nähe Bitburg.
Bei bestem Frühsommerwetter ging es rund am Berg. Ausnahme für diese Veranstaltung: die Trainingsläufe starten erst am Sonntag, heißt die Rennläufe erst am darauffolgenden Montag. Zusammen mit einem sehr stark besetzten Fahrerfeld und etlichen Zuschauern und Fans an der Strecke und im Fahrerlager, fieberten wir nach dem finalen Einrichten im Fahrerlager, dem Wochenende entgegen.

Beide BMW liefen tadellos und fuhren eine schnelle Runde nach der anderen. Nikolas Uenzen und Marcel Paula fühlten sich wohl in ihren Fahrzeugen. Leider mit technischen Problemen zu kämpfen, die unter anderem zu einem Ausrutscher geführt hatten, hatte Hendrik Uenzen. Er brachte den Norma zum ersten Mal in dieser Saison, aufgrund des Rücktritts vom Bergrennen Eschdorf, zur Startlinie.
Am Renntag kam es noch ein klein wenig dicker… Nach der Bitkurve beschleunigte das Fahrzeug ungewollt auch nach dem einleiten der Bremsphase, was zu einem Kontakt mit der Leitplanke führte. Hendrik fuhrt den Norma noch bis ins Ziel, jedoch irreparabel für das restliche Wochenende.

Für das Bergrennen in Glasbach nächste Woche können wir somit wohl leider nur 2 Fahrzeuge an den Start bringen. Den Norma M20F werdet ihr definitiv wieder am I-Berg Ende des Monats sehen, versprochen!

Zur offiziellen Pressemitteilung geht es hier!

Pressemitteilung-Wolsfeld2019